Wie viel Kredit bekomme ich bei der Baufinanzierung?

Wenn man sich entschlossen hat ein Eigenheim zu bauen oder zu erwerben stellt sich oft die Frage: „Wie viel Kredit bekomme ich eigentlich von der Bank?“ Man möchte gerne schon nach Angeboten schauen, egal ob Grundstücke, Immobilien oder mit einem Anbieter von Fertighäusern sprechen. Das Problem dabei ist, ohne konkrete Unterlagen wie Standort, Eigenkapital, geplantes Hausprojekt usw. wird einem niemand eine Kreditsumme oder Zinssatz (Finanzierungsbedarf) nennen können, mit dem man selber Berechnungen anstellen kann.
Man braucht also etwas handfestes um es berechnen zu lassen, weiß aber nicht in welcher Höhe man realistisch etwas finden kann. Von einer Testanfrage eines Beispielobjekts ist dringend abzuraten, diese Anfrage ist, wenn Sie später ein echtes Projekt Anfragen für das Sie sich interessieren, für die Banken sichtbar. Hier sollte man also vorsichtig vorgehen und erst Kreditanfragen stellen, wenn man wirklich etwas hat, was man umsetzen möchte.

Wie geht man richtig vor bei der Baufinanzierung?

Die Frage die man sich stellen sollte lautet nicht, „Wie viel Kredit bekomme ich?“, sondern „Wie viel Haus kann ich mir leisten?“ Man zäumt dabei das Pferd von hinten auf, hat aber verlässliche Planungselemente und kann sehr gezielt Anfragen an Banken stellen. Man muss somit alles richtig vorbereiten und seine Finanzen so aufstellen, dass man ein wirtschaftliches Konzept hat, dann wird auch keine Bank diese Kreditantrag ablehnen. Bei der Erstellung des Konzepts kann man sich durchaus professionelle Hilfe holen, es gibt Anbieter (wie wir), die Sie bereits ab diesem Schritt begleiten.

Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Zuerst nimmt man das Eigenkapital, dazu zählen neben Bargeld auch Sachwerte wie bereits vorhandene Grundstücke oder Bausparverträge. Je höher das Eigenkapital ist, desto besser. Sollten Sie kein Eigenkapital haben, sollten Sie evt. den Hauswunsch ein wenig verschieben und erst Eigenkapital ansparen. Ihre Chancen eines Baukredits steigen in zweierlei Hinsichten. Zum einem haben Sie dann Eigenkapital vorrätig, zum anderen zeigen Sie einer potentiellen Bank mit der Sie verhandeln, dass Ihre Finanzen so gut aufgestellt sind, dass Sie sogar Geld beiseitelegen können.
Neben dem Eigenkapital sollten Sie Ihre Gehälter bzw. Einnahmen prüfen. Was verdienen Sie momentan, ist mit einer Einnahmensteigerung zu rechnen und was geben Sie monatlich aus? Besonders interessant sind in diesem Fall die Miete, Nebenkosten und ein eventueller Puffer. Diese Höhe könnten Sie schon mal als mögliche monatliche Ratenbelastung im Hinterkopf behalten. Wenn Sie nun „Rückwarts“ rechnen könnten Sie schon mal einen Fixpunkt erhalten was Sie ungefähr als Kreditrahmen anpeilen können.

Rechenbeispiel

Sie geben momentan 1000€ aus an Miete und Nebenkosten, haben dabei monatlich abzüglich aller Ausgaben ca. 400€ übrig. Dann könnte man als Richtwert eine monatliche Kreditbelastung von 1000€ nehmen. Auch bei einem Haus haben Sie Nebenkosten! Das sollten Sie in Ihrer Berechnung nicht vergessen. Zudem ist es ratsam neben der Ratenzahlung weiteres Eigenkapital anzusparen. Sei es für den Fall, dass Sie Reparaturen am Haus haben oder dass Sie schon mal für die Anschlussfinanzierung vorsorgen möchten. Anhand der monatlichen möglichen Kreditbelastung kann man nun eine Kreditsumme errechnen, die Sie voraussichtlich von der Bank ohne große Einwände erhalten werden. Mit dieser möglichen Kreditsumme und Ihrem Eigenkapital haben Sie nun einen Gesamtwert, den Ihr Hausbau oder Hauskauf kosten darf. Sie können sich nun auf die Suche nach einer Immobilie machen, die Ihrem Finanzrahmen angemessen ist.
Bedenken Sie bei der Suche immer die Baunebenkosten und die Hauskauf Nebenkosten. Steuer und Notar oder auch die Maklerprovision werden gerne mal vergessen und können Ihr Konzept wieder kippen. (mehr dazu in unserem Artikel zu den Baufinanzierungs Kosten)
Gerne helfen wir Ihnen bei der Berechnung Ihres finanziellen Rahmens und bei der Ihrer Baufinanzierung Planung. Wir helfen Ihnen deutschlandweit unter der Nummer 033056 71777

Autor: Michael Stolterfoht

Michael Stolterfoht ist seit 1988 Vermögensberater bei der DVAG. In der Zeit hat er viele Finanzierungen für den Hausbau und Hauskauf begleitet. Profitieren Sie von seiner Erfahrung und der nachhaltigen Baufinanzierungsplanung, damit Ihr Traum nicht nur erfüllt wird, sondern auch lange gelebt werden kann. Rufen Sie jetzt an und lassen sich kostenlos beraten: 033056 71777

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.