Wie kalkuliere ich die richtige Finanzierungshöhe?

Hier mein Praxis erprobter Finanz-Tipp:

alte Kaltmiete + Sparbetrag für das Eigenkapital= neue monatliche Belastung

Maximal jedoch 40% des Nettoeinkommens

Es gibt üblicherweise 3 Ansatzpunkte:

  1. a) wieviel Haus kann ich mir leisten? (Rückwärtsrechnen) Das wird im so genannten Finanzcheck durchgeführt, der immer an erster Stelle stehen sollte.
  2. b) was brauche ich wirklich für ein Haus , Größe, Lage, Ausstattung und prüfe dann: kann ich mir das leisten (was will ich haben)
  3. C) Welche anderen Kosten im Haushaltsplan kann ich für die Baufinanzierung nutzen und für eine sichere Immobilienfinanzierung optimieren im ideal fall mit staatlicher Förderung die schnell mal rund 20000 € ausmacht.

Diese Prüfung können Sie nicht von einer Bank oder übers Internet erwarten.

Denn dort werden nur Ihre Daten genommen und vom System verarbeitet um Ihnen eine ungefähre Rate zu nennen.

Die Bank prüft a) mit der Motivation: kann sich der Darlehensnehmer die Raten leisten. – Unabhängig ob das in das Gesamtkonzept rein passt und ob die Immobilie ggf. einen weiteren Investitionsbedarf hat

Ein Makler will „nur“ den schnellen Verkauf seiner Immobilie voranbringen.

Ich persönliche gehe jedoch mit einer weiteren Alternative vor:

  1. Baufinanzierungsanalyse mit Gesamtkostenerfassung

bei meiner Kalkulation prüfe ich natürlich auch: was können Sie sich mtl. leisten

Ich prüfe jedoch auch im Vorfeld: welche Energieoptimierungen können bereits jetzt gemacht werden, welche Zuschüsse oder Subventionen gibt es dafür. Diese Tipps wissen die Baufirmen oder Heizungsbauer oftmals nicht.

Da ich von Ihnen beauftragt bin, kann ich für Sie die Verhandlungen mit den Maklern und den Bauunternehmungen führen. Ich kenne durch meine langjährige Erfahrung das übliche Preisniveau und worauf zu achten ist. So dass Ihre Immobilie auch langfristig tragbar ist.

(also jetzt nicht kurzfr. „schön rechnen“ und dann später die Zeche zu bezahlen)

Gleichzeitig bin ich auch nicht an eine Bank gebunden. Wir arbeiten aktuell mit einen Bankenpool von 300 Banken zusammen. D.h. ich arbeite für Sie den Darlehensvorschlag aus.

Das bedeutet ich suche konkret die passende Bank, welche zu Ihnen passt. Das ist nicht rein von der Darlehenssumme abhängig sondern von vielen weiteren Faktoren! Z-B. Angestellt oder Selbständig, 20 oder 50 % Eigenkapital u.s.w.

Ein Hinweis: Ich erhalte bei allen Banken die gleiche Vergütung von 1% der Darlehenssumme . Das ist explizit genau die gleiche Summe, welche ein Bankberater an der Ecke für Ihren Darlehensvertrag erhalten würde. Selbstverständlich können wir die Finanzierung auch über Ihre Hausbank machen!

Das bedeutet, Sie bezahlen bei mir absolut die identische Summe – nur mit wesentlich mehr Leistung.

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Ihr Michael Stolterfoht

Autor: Michael Stolterfoht

Michael Stolterfoht ist seit 1988 Vermögensberater bei der DVAG. In der Zeit hat er viele Finanzierungen für den Hausbau und Hauskauf begleitet. Profitieren Sie von seiner Erfahrung und der nachhaltigen Baufinanzierungsplanung, damit Ihr Traum nicht nur erfüllt wird, sondern auch lange gelebt werden kann. Rufen Sie jetzt an und lassen sich kostenlos beraten: 033056 71777

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.