Wohnfläche – Immobilien Wiki

Die Wohnfläche bezeichnet die gesamte Grundfläche aller Räume, die eindeutig in einer Wohnung liegen. Bei der Berechnung sind einige Besonderheiten zu beachten, diese sind in der sogenannten Wohnflächenverordnung (WoFIV) aus dem Jahr 2003 geregelt. Zubehörraume, wie Keller, Garagen oder Dachräume dürfen bei der Berechnung der Wohnfläche nicht berücksichtigt werden. Auch Wirtschaft- und Geschäfträume zählen nicht zu der Wohnfläche. Balkone, Terassen und Loggien zählen nur mit insgesamt 25% ihrer Fläche zur gesamten Wohnfläche. Die gesamte Wohnfläche einer Eigentumswohnung oder eines Hauses bildet die Grundlage für die Planung der Finanzierung und die Bewilligung von Darlehen, da sich daraus die Grundlage für die Beurteilung der Wirtschaftlichkeit eines Bauvorhabens ergibt.

Autor: Michael Stolterfoht

Michael Stolterfoht ist seit 1988 Vermögensberater bei der DVAG. In der Zeit hat er viele Finanzierungen für den Hausbau und Hauskauf begleitet. Profitieren Sie von seiner Erfahrung und der nachhaltigen Baufinanzierungsplanung, damit Ihr Traum nicht nur erfüllt wird, sondern auch lange gelebt werden kann. Rufen Sie jetzt an und lassen sich kostenlos beraten: 033056 71777

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.