Teilungserklärung – Immobilien Wiki

Eine Teilungserklärung spielt vor allem in Bezug auf den Erwerb einer Eigentumswohnung eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Darüber hinaus verfügen auch Mietwohnungen stets über eine Teilungserklärung. In der Bundesrepublik Deutschland muss eine Teilungserklärung direkt im Anschluss an die Errichtung eines Gebäudes mit mehreren Wohneinheiten in das jeweilige Grundbuch eingetragen werden. In einer Teilungserklärung wird detailliert festgelegt, welche Räume als eine eigenständige Eigentumseinheit angesehen werden.

Grundsätzlich können auch einzelne Teile eines Gebäudes als ein Bestandteil einer Eigentumseinheit angesehen werden. In einer Teilungserklärung können neben der Aufteilung eines Gebäudes weitere Gebäudeeigenschaften aufgeführt werden. So erweisen sich umfassende Informationen in Bezug auf die Lage oder die Größe eines Gebäudes nicht selten als besonders wichtig. Sollte im Rahmen der Erstellung einer Teilungserklärung ein Raum nicht eindeutig zugeordnet werden, verbleibt dieser im Eigentum der Gemeinschaft. Auf eine nachträgliche Herausgabe der vergessenen Räume kann nicht bestanden werden. Sowohl im Volksmund als auch in der Juristik wird die Teilungserklärung oftmals auch als Aufteilungsplan bezeichnet.

Autor: Michael Stolterfoht

Michael Stolterfoht ist seit 1988 Vermögensberater bei der DVAG. In der Zeit hat er viele Finanzierungen für den Hausbau und Hauskauf begleitet. Profitieren Sie von seiner Erfahrung und der nachhaltigen Baufinanzierungsplanung, damit Ihr Traum nicht nur erfüllt wird, sondern auch lange gelebt werden kann. Rufen Sie jetzt an und lassen sich kostenlos beraten: 033056 71777

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.