Arbeitgeberdarlehen – Immobilien Wiki

Beim Kauf von Immobilien oder Grundstücken, ist die Finanzierung oft ein grundlegendes Thema. Ein Arbeitgeberdarlehen kann dabei eine Finanzierungshilfe darstellen. Der Vorteil liegt darin, dass die Darlehen, die der Arbeitgeber gewährt oft zinsgünstiger sind, als Darlehen von Kreditinstituten. Die Arbeitgeberdarlehen werden steuerlich als sogenannte geldwerte Vorteile betrachtet. Der tatsächliche geldwerte Vorteil entsteht dabei durch die Differenz des marktüblichen Zinssatzes zum vom Arbeitgeber gewährten Zinssatz. Das heißt Arbeitgeberdarlehen sind als Sachbezüge lohnsteuerpflichtig. Grundsätzlich kann ein Arbeitgeberdarlehen von den Arbeitgebern an seine Mitarbeiter gegeben werde.

Dieses Darlehen ist dann durch das Arbeitgeber Arbeitnehmer Verhältnis begründet. Dabei wird eine bestimmte Höhe des Darlehens zu einem vereinbarten Zinssatz mit der Lohnabrechnung ausgezahlt. Die Laufzeit kann zwischen wenigen Wochen bis hin zu einigen Jahren varrieren. Wenn das Arbeitsverhältnis durch den Arbeitnehmer gekündigt wird oder kommt es zu einer verhaltensbedingten Kündigung innerhalb der Tilgunsfrist des Arbeitgeberdarlehens ist eine sofortige Rückzahlung des noch offen Darlehensbetrages meist notwendig, wenn dies im Vertrag vereinbart worden ist. Wenn die Kündigung vom Arbeitgeber betriebsbedingt oder personenbedingt, also zum Beispiel krankheitsbedingt gekündigt wird, dann ist die sofortige Rückzahlung nicht angemessen. Zu welchen Bedingungen und in welchen Zeiträumen ein Arbeitgeberdarlehen zurück gezahlt wird, gilt es im Einzelnen im Darlehensvertrag festzusetzen.

Autor: Michael Stolterfoht

Michael Stolterfoht ist seit 1988 Vermögensberater bei der DVAG. In der Zeit hat er viele Finanzierungen für den Hausbau und Hauskauf begleitet. Profitieren Sie von seiner Erfahrung und der nachhaltigen Baufinanzierungsplanung, damit Ihr Traum nicht nur erfüllt wird, sondern auch lange gelebt werden kann. Rufen Sie jetzt an und lassen sich kostenlos beraten: 033056 71777

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.